Werbung

Bioshock

Bioshock für iPhone

  • Zahlung
  • In Deutsch
  • Version: for iOS 1.0.5

Unterwasser-Action für unterwegs

Bioshock ist ein erstklassige First-Person-Shooter für diverse Spielkonsolen, PC sowie iPhone oder iPad. Die umfangreiche Welt und spannende Story fesseln tausende Spieler.

Bioshock in handlicher Größe

Bioshock spielt im Jahr 1960. Nach dem Flugzeugabsturz über dem Meer sieht der Spieler am Horizont einen Leuchtturm. Dabei handelt es sich um den Eingang zur Unterwasserwelt Rapture. Die Stadt wurde von Andrew Ryan als Heimat für die Elite erschaffen. Jedoch ist da so einiges falsch gelaufen.

Der Spieler muss die Geheimnisse von Rapture aufdecken. Dafür muss man in Ayn Rands Philosophie eintauchen. Achtung: die Spielfigur verliert bei der Aktion leicht ihre Menschlichkeit - und ihren Verstand.\n

Unter iOS hat Bioshockt fast dasselbe zu bieten wie im Original. Das Spiel verbraucht jedoch sehr viel Speicherplatz und funktioniert nur mit iPhone 5 oder höher, iPad 4 oder höher und iPad mini 2 oder höher.

Das Problem mit dem Touchscreen

Die Steuerung des Spiels erfordert Zeit und Geduld, ist diese doch etwas kompliziert. Mit einem Daumen ändert man die Ansicht. Lässt man den anderen los, feuert man. Feindliche Kreaturen bewegen sich jedoch sehr schnell und plötzlich. Zusätzlich verdeckt der Daumen einen Teil des Displays.

Im Gegensatz zu Standard-Shootern bietet Bioshock viele Elemente und Fallen in der Umgebung. So setzt man zum Beispiel Wasser unter Strom, um die Feinde auszuschalten oder zündet Öl an und sammelt verschiedene Objekte während des Spiels. Solche Elemente funktionieren aber nur, wenn man diese im vorgegebenen Bereich aktiviert. Mit einem Gamepad fällt die Handhabung leichter aus.

Unter dem Meer

Bioshock glänzt insbesondere durch die Darstellung der Unterwasserwelt. Rapture sieht aus wie die Welt in den 1950er Jahren - nur eben unter Wasser. Luftschleusen, Bögen und Säulen machen den Charme des Spiels aus.

In der Stadt herrschen Gier und Selbstsucht. Die Musik dieser Ära untermalt die beklemmende Atmosphäre.

Die Figuren haben ein starkes Auftreten. Der Erzfeind heißt Big Daddy. Seine Mischung aus Industriedesign und 50er-Jahre-Technologie hat Hulk-ähnliche Bestien hervorgebracht. Diese Monster sehen aus wie Tauchglocken mit großen Bohrern. Deren donnernde Schritte und Geheul verbreiten Angst und Schrecken.

Die gleiche Sorgfalt hat der Entwickler den Figuren zukommen lassen. Selbst die gewöhnlichen Gangster flößen mit ihren emotionslosen Masken Furcht ein.

Auch wenn das Design für iOS gelungen ist, hat man doch einige Kompromisse gemacht. Licht- und Detail-Effekte bleiben auf der Strecke. Dadurch fehlt es der Welt etwas an Tiefe. Insgesamt verliert das Spiel in der iOS-Version an Ambiente.

Fazit: Tolles Spiel mit typischen Schwächen mobiler Geräte

Bioshock ist und bleibt ein exzellentes Spiel. Mit einem Gamepad verbessert man das Spielerlebnis erheblich. Der PC- und Konsolenversion kann die mobile Ausgabe aber nicht das Wasser reichen. Insgesamt ist Bioshock für das iPhone oder iPad auf jeden Fall ein Gewinn.

Vorteile

  • technisch beeindruckend
  • fantastisches Design und Sound
  • einzigartiges Spielerlebnis

Nachteile

  • weniger umfangreich als auf der Konsole oder PC
  • knifflige Steruerung

Werbung

Top downloads Action für iphone

Werbung

Bioshock

Download

Bioshock for iOS 1.0.5 für iPhone

Werbung

Nutzer-Kommentare zu Bioshock

Haben Sie Bioshock ausprobiert? Seien Sie der Erste, der Ihre Meinung hinterlässt!

Alternativen zu Bioshock

Entdecken Sie Apps

Werbung

Werbung

×